Brautkleider.online Logo

Deine persönliche Traumhochzeit, aber schnell stellst du fest, dass Brautkleid nicht gleich Brautkleid ist und weiß nicht gleich weiß. Um dir die Entscheidung zu erleichtern, welcher Weißton zu dir passt, kann es hilfreich sein zu schauen, welcher Farbtyp du bist. Aber ist ein Brautkleid in weiß wirklich Pflicht?

Der Traum in weiß – oder doch in Farbe?

Vielleicht gefällt dir ja auch eine etwas gewagtere Variante in pink, gelb oder rot. Wir fragen: Warum nicht? Empfange deinen Zukünftigen doch in einem Kleid deiner Lieblingsfarbe. Aber auch ein farbiges Brautkleid sollte zum Typ passen. Daher haben wir für dich einige hilfreiche Tipps, je nach Farbtyp, zusammengefasst. Die Entscheidung für ein weißes oder farbiges Kleid oder vielleicht für eine Kombination aus beidem, liegt am Ende allerdings allein bei dir.

Farbige Brautkleider im Sortiment

Alle farbigen Brautkleider

Frühlingstyp

Hast du blondes bis rotblondes Haar mit Goldeinschlag und einen hellen Teint mit warmem Unterton und neigst vielleicht auch zu Sommersprossen? Ist deine Augenfarbe blau, graugrün oder bernsteinfarben? Dann bist du wahrscheinlich ein Frühlingstyp. Empfehlenswert sind für diesen Typ grundsätzlich helle und warme Farben. Wähle daher ein Kleid in (gold)gelb, Apricot, Koralle oder pastellgrün. Meide dunkle, kühle und allzu kräftige Farben, die deinen Teint fahl und müde wirken lassen.

Für den Traum in Weiß raten wir Frühlingstypen zu einem Kleid in Eierschale, Creme oder hellem Elfenbein.

Cremfarbene Brautkleider im Sortiment

Alle cremefarbenen Brautkleider

Sommertyp

Als Sommertyp hast du, im Gegensatz zum Frühlingstyp, eher silberblondes oder platinblondes bzw. aschblondes bis –braunes Haar, mit einem silbergrauen Einschlag. Sommertypen haben blaue, graue oder blaugrüne Augen und einen kühlen rosa- oder blaustichigen Teint. Bei einem Kleid in jeglicher Blauvariation, kannst du nichts falsch machen, denn diese Farbe steht dir grundsätzlich gut. Weitere schmeichelnde Farben sind mauve, rosa oder ein gedämpftes violett, aber auch türkis oder ein pastelliges Mint sind vorteilhaft. Auf kräftige, grelle Farben wie zitronengelb oder orange solltest du als Sommertyp lieber verzichten.

Sommertypen, die in Weiß heiraten möchten, stehen besonders gut die Weißtöne Wollweiß, Altweiß oder Ecru.

Altweisse Brautkleider im Sortiment

Alle altweissen Brautkleider

Herbsttyp

Bist du ein Herbsttyp? Dann ist dein Haar schoko- oder dunkelbraun bzw. kastanienfarben, mit Gold- oder Rotstich. Dein warmer Teint hat einen goldgelben Einschlag, wobei die Haut nicht zwangsläufig gebräunt sein muss. Leuchtend bernsteinfarben, tiefbraun oder mit Olivstich, diese Augenfarben sind für Herbsttypen charakteristisch. Da die Farbpalette sämtliche Erdtöne umfasst, könnte sich ein Herbsttyp schwer tun bei der Wahl eines farbigen Brautkleids. Falls die Wahl aber jenseits des Puristischen fallen soll, seien Dir beigefarbene Kleider empfohlen.

Zum Herbsttyp wirkt besonders ansprechend in Vanille, Creme oder Elfenbein.

Elfenbeinfarbene Brautkleider im Sortiment

Alle elfenbeinfarbigen Brautkleider

Wintertyp

Der vierte und letzte Typ ist, ähnlich wie der Sommer, ein kühler Farbtyp. Eine olivstichige Haut, ist ein Indiz für den Wintertyp. Allerdings kannst du auch mit so genannter Schneewittchenhaut zum Winter gehören. Die Haare sind meist dunkel, mit kühlem Einschlag und ergrauen schnell. Augenfarben sind bei diesem Typ fast alle zu finden, egal ob grau, eisiges blau oder braun. Als Wintertyp würde Dich ein Kleid in Marineblau, Smaragdfarben, Pink, dunklem Violett oder kühlem Rot passend in Szene setzen.

Dem Wintertypen steht das Brautkleid in Schneeweiß am Besten.

Weisse Brautkleider im Sortiment

Alle weissen Brautkleider