Brautkleider.online Logo

A-Linie Brautkleider

Preis
Größe
Farbe
Schnitt
Kleidlänge
Ärmel
Ausschnitt

A-Linie Brautkleider

Zeitlos elegant und dennoch pompös ist die A-Linie der Klassiker unter den Brautmoden.

Ein figurbetontes Oberteil – häufig als Corsage – geht in einen leicht ausgestellten, voluminösen Rock über und erzeugt dadurch eine elegante Silhouette. Weil sich das komplett in einer Bahn geschnittene Kleid von oben nach unten verbreitert und dabei nicht in der Taille absetzt, ähnelt es dem Buchstaben „A“ oder eben einer Pyramide, weshalb der Schnitt diese Namen trägt.

Das Oberteil ist entweder schlicht oder aber reich an Stickereien, Perlen oder ähnlichen Verzierungen. Brautkleider der A-Linie sind meist trägerlos, vereinzelt findest Du sie auch mit Neckholdern und breiteren Trägern. Der Rock setzt nahtlos in der Taille an und kommt meist zusammen mit einem Reifrock oder Schleier.

Kann ich ein A-Linien Kleid tragen?

Die A-Line ist grundsätzlich für jede Körperform geeignet. Hast Du eher breitere Oberschenkel und einen üppigen Po, verschwinden diese unter den fließenden Formen des Kleids. Auch kleinere Problemzonen im Bauch- und Hüftbereich lassen sich durch das Kleid elegant kaschieren. Ab Taillenhöhe unterstreicht es die Vorzüge Deiner Weiblichkeit. Der Kontrast zwischen üppigem Rock und enganliegendem Oberteil betont den Oberkörper und lässt besonders bei den trägerlosen Modellen die Schulterpartie schmal und filigran erscheinen. Bist Du eher zierlich gebaut, verleiht ein Kleid mit Neckholder und tiefem Dekolleté Deiner Gestalt mehr Größe. Allerdings solltest Du einen schlichten Rock wählen, um nicht im Kleid zu „versinken“.

Und was passt zu einem A-Linie Brautkleid?

Welche Accessoires zum Brautkleid in A-Linie passen, ist von der Gestaltung des Kleids abhängig: Ein Brautkleid mit schlichter Oberpartie kann gern mit einem funkelnden Kollier oder mit Perlenschmuck kombiniert werden, während man bei aufwendigen Verzierungen und Stickereien auf dem Brautkleid mit Schmuck und Co. eher vorsichtig umgehen sollte.

Lange und offene Haare sehen indes bei einem Brautkleid ohne oder mit sehr schmalen Trägern am besten aus, da sie bei einem Kleid mit langen Ärmeln oder aufwendigen Details diese nur verdecken würden. Mit einer eleganten oder romantischen Hochsteckfrisur macht Braut hier eine bessere Figur.