A-Linie / Pyramide


Schnitt A-Linie Zeitlos elegant und dennoch pompös ist die A-Linie der Klassiker unter den Brautmoden. Ein figurbetontes Oberteil – häufig als Corsage – geht in einen leicht ausgestellten, voluminösen Rock über und erzeugt dadurch eine elegante Silhouette. Weil sich das komplett in einer Bahn geschnittene Kleid von oben nach unten verbreitert und dabei nicht in der Taille absetzt, ähnelt es dem Buchstaben „A“ oder eben einer Pyramide, weshalb der Schnitt diese Namen trägt.

Das Oberteil ist entweder schlicht oder aber reich an Stickereien, Perlen oder ähnlichen Verzierungen. Brautkleider der A-Linie sind meist trägerlos, vereinzelt findest Du sie auch mit Neckholdern und breiteren Trägern. Der Rock setzt nahtlos in der Taille an und kommt meist zusammen mit einem Reifrock oder Schleier.

Kann ich ein A-Linien Kleid tragen?

Die A-Line ist grundsätzlich für jede Körperform geeignet. Hast Du eher breitere Oberschenkel und einen üppigen Po, verschwinden diese unter den fließenden Formen des Kleids. Auch kleinere Problemzonen im Bauch- und Hüftbereich lassen sich durch das Kleid elegant kaschieren. Ab Taillenhöhe unterstreicht es die Vorzüge Deiner Weiblichkeit. Der Kontrast zwischen üppigem Rock und enganliegendem Oberteil betont den Oberkörper und lässt besonders bei den trägerlosen Modellen die Schulterpartie schmal und filigran erscheinen. Bist Du eher zierlich gebaut, verleiht ein Kleid mit Neckholder und tiefem Dekolleté Deiner Gestalt mehr Größe. Allerdings solltest Du einen schlichten Rock wählen, um nicht im Kleid zu „versinken“.

Und was passt dazu?

Welche Accessoires zum Brautkleid in A-Linie passen, ist von der Gestaltung des Kleids abhängig: Ein Brautkleid mit schlichter Oberpartie kann gern mit einem funkelnden Kollier oder mit Perlenschmuck kombiniert werden, während man bei aufwendigen Verzierungen und Stickereien auf dem Brautkleid mit Schmuck und Co. eher vorsichtig umgehen sollte.

Lange und offene Haare sehen indes bei einem Brautkleid ohne oder mit sehr schmalen Trägern am besten aus, da sie bei einem Kleid mit langen Ärmeln oder aufwendigen Details diese nur verdecken würden. Mit einer eleganten oder romantischen Hochsteckfrisur macht Braut hier eine bessere Figur.

A-Linie Brautkleider im Sortiment

[rev_slider alias=”alinie”]

Alle A-Linien Brautkleider

Prinzessin / Duchesse

Schnitt PrinzessinEin Kleid für die Märchenhochzeit: romantisch, glamourös und traumhaft schön, wie eine Prinzessin. Ähnlich wie bei der A-Linie besteht auch das als Princesse, Duchesse (=Herzögin) oder Sissi Brautkleid bekannte Schmuckstück aus einem figurbetonten und meist trägerlosen Oberteil in Form einer Corsage, die in einem weit aufgestellten Rock oder Reifrock mündet. Im Gegensatz zur etwas dezenteren A-Linie ist der Rock des prunkvollen Prinzessin Brautkleids glockenförmig, sehr voluminös und meist aufwendig gestaltet. Nicht selten verlängert einer langen Schleppe das Kleid, was ihm zusätzlich eine majestätische Eleganz verleiht.

Kann ich ein Prinzessin Kleid tragen?

Wenn Du Deinem Märchenprinz im Cinderella-Look das Ja-Wort geben möchtest, dann ist sicherlich das Prinzessin oder Duchesse Brautkleid das Richtige für Dich. Auch hier gilt wieder wie bei der A-Linie: eine breitere Beckenpartie wird von dem Kleid galant kaschiert. Eine schlanke Taille ist von Vorteil. Während ein großer Brustumfang durch die Corsage besonders weiblich wirkt, können Verzierungen und Wickeleffekte einer kleinen Oberweite mehr Volumen verleihen. Bist Du eher klein gebaut, achte darauf beim Rock weitestgehend auf zusätzliche Verzierungen zu verzichten.

Und was passt dazu?

Bei einem Prinzessin und Duchesse Kleid kommen lange Handschuhe besonders gut zur Geltung. Weil Deine Schuhe unter dem Kleid nicht zu sehen sind, kannst Du hier den Fokus getrost auf die Bequemlichkeit legen. Zu diesem Kleid darfst Du ruhig aufwendigeren und prinzessinnenhafteren Schmuck tragen. Bist Du hingegen kein großer Freund von funkelnden Schmuckstücken, dann sollten Du Deinem Stil auch im Prinzessinnen-Kleid treu bleiben und eher auf schlichte Accessoires setzen oder den Blick auf hochwertigen Haarschmuck lenken. Bezüglich der perfekten Brautfrisur gilt auch hier: Ist das Oberteil des Kleides auffällig gestaltet, sollten die Haare die Sicht auf die kleinen Details nicht verdecken.

Prinzessin Brautkleider im Sortiment

[rev_slider alias=”prinzessin”]

Alle Prinzessinnen Brautkleider

Empire

Schnitt EmpireDas Brautkleid für eine „königliche“ Hochzeit: Das Empire-Brautkleid zeichnet sich durch einen langen und fließenden Schnitt aus. Die hohe Taillennaht des Kleides beginnt direkt unter der Brust und wird häufig durch eine aufwendige Stickerei oder ein farbiges Band betont. Um Bräute wie griechische Göttinnen aussehen zu lassen, werden die Empire-Kleider meist aus leichten und feinen Stoffen wie Spitze gefertigt. Diese besonders bequemen und romantischen Kleider wurden bereits von Bräuten im Römischen Reich getragen, woher dieser Schnitt auch seinen Namen erhalten hat.

Kann ich ein Empire-Kleid tragen?

Wenn du mit den typischen Problemzonen „Bauch-Beine-Po“ zu kämpfen hast, kannst Du getrost du zum Empire-Kleid greifen: Durch den langen und fließenden Schnitt werden Deine Problemzönchen optimal kaschiert und der Blick wird auf den Oberkörper gelenkt. Bräute mit schmalen Schultern, schlanken Armen und einem sehenswerten Dekolleté können das Empire-Kleid dabei besonders gut tragen, ebenso wie Schwangere, die an ihrem großen Tag durch ihr Baby-Bäuchlein nicht behindert werden möchten. Andererseits umspielt das Empire-Kleid auch eventuell nicht vorhandene Kurven bei besonders schlanken und schmalen Frauen. Doch Vorsicht: Als kleine Frau kann deine Figur optisch durch ein langes Kleid gestaucht werden! Greife deshalb lieber zu einem kürzeren Empire-Kleid, das dir etwa zu den Knien reicht.

Welche Accessoires passen zum Empire-Kleid?

Schmuck und Accessoires sollten hierbei eher sparsam eingesetzt werden – ein Paar Perlenohrstecker oder ein filigranes Armkettchen runden das romantische Outfit optimal ab. Hast du dich für ein prunkvolles Empire-Kleid mit vielen kleinen Verzierungen entschieden, solltest du deine Haare zu einer aufwendigen Hochsteckfrisur zusammenfassen. Beim eher romantischen und elfenhaften Empire-Kleid dürfen die Haare hingegen ruhig offen fallen oder in einer Flechtfrisur zusammengefasst werden.

Empire Brautkleider im Sortiment

[rev_slider alias=”empire”]

Alle Empire Brautkleider

Meerjungfrau / Godet

Schnitt MeerjungfrauBrautkleider im Meerjungfrauen-Schnitt sind ein echter Hingucker: Die ausgefallenen Kleider, die bis zum Knie sehr figurbetont geschnitten sind, bevor sie sich öffnen, sind auch als „Fishtail“ bekannt, da sie an die Silhouette einer Meerjungfrau bzw. an die breiten Schwanzflosse eines Fisches erinnern. Vom Dekolleté an bis zum Knie betonen die auch als Mermaid bekannten Kleider durch ihren engen Schnitt die weiblichen Kurven, bevor sie sich etwa in Kniehöhe entweder in einer eher fließenden oder in einer prunkvollen und ausladenden Form öffnen. Godet und Meerjungfrau Brautkleid unterscheiden sich darin, dass beim Godet Schnitt der Rock oberhalb der Knie aufgestellt ist, während dieser beim Meerjungfrau Schnitt unterhalb der Knie in die Breite geht. Im Bereich des Oberkörpers kann das Meerjungfrauenkleid mit schmalen Trägern, als Neckholder oder komplett trägerlos getragen werden.

Kann ich ein Meerjungfrau Kleid tragen?

Dieser Schnitt ist sehr figurbetont. Weiblichen Kurven kommen hier besonders gut zur Geltung, nur Vorsicht, dies gilt für alle Kurven! Hast Du ein ausladendes Dekolleté zusammen mit einer schmalen Taille und einem flachen Bauch und einem kommen hier besonders gut zur Geltung. Auch ein runder Po wirkt hier besonders weiblich. Wenn Du nur sehr wenig Kurven hast oder allgemein etwas fülliger gebaut bist, wirst mit einem Meerjungfrauenkleid wahrscheinlich nicht glücklich werden.

Da die Meerjungfrau Kleider allesamt besonders lang ausfallen, solltest Du als kleine Frauen eher die Finger davon lassen, um zu verhindern, dass Deine Figur gestaucht wirkt. Die Länge der Kleider birgt jedoch auch einen Vorteil: Mit einem rückenfreien Ausschnitt macht die Braut in der Rückansicht eine besonders gute Figur in diesem Kleid.

Und was passt dazu?

Da die Brautkleider mit Meerjungfrauen-Schnitt grundsätzlich schon imposant genug sind, bietet es sich an, auf dezenten Schmuck zu setzen. Auch die Schuhe können aufgrund der Länge der Kleider ruhig flacher ausfallen, während man in Bezug auf das Make-Up vom Meerjungfrauen-Thema Abstand nehmen sollte: Bunte Farben und aufwendige Spielereien sind auch im Gesicht bei einer Hochzeit im Godet-Kleid eher fehl am Platz – entscheiden Sie sich stattdessen besser für einen dezenten Nude-Look.

Meerjungfrau Brautkleider im Sortiment

[rev_slider alias=”meerjungfrau”]

Alle Meerjungfrau Brautkleider

Etui / H-Linie

Schnitt EtuiSchlichte Eleganz. Brautkleider im Etui-Schnitt mit H-Linie sind vom Dekolleté an eher schmal und figurbetont geschnitten. Im Gegensatz zum ebenfalls figurbetonten Meerjungfrau Kleid sind die Etui Kleider meist kurz geschnitten und reichen in der Regel nur bis zum Knie. Wie der Name verrät ist dieser Schnitttyp der H-Linie und zeichnet sie sich so durch einen eher geraden Schnitt aus.

Kann ich ein Etuikleid tragen?

Sofern du eine schlanke und athletische Figur mitbringst, kannst du dich mit gutem Gewissen für ein Etui-Brautkleid entscheiden. Da die meisten Brautkleider mit H-Linie ohne Ärmel gefertigt werden, sollten auch deine Arme möglichst schlank sein. Mit mit dem Etuikleid gibt es auch endlich Rettung für Dich, solltest Du zu den kleinen Bräute gehören: Ein Etui Brautkleid, das bis zum Knie reicht, ist wie geschaffen für Frauen mit kleiner Körpergröße. Auch für Bräute, die möglichst schlicht ohne viel „Schnickschnack“ heiraten möchten, ist das Etuikleid die richtige Wahl.

Und was passt dazu?

Da das Etuikleid selbst eher puristisch und mondän gestaltet ist, dürfen Schmuck und Accessoires etwas auffälliger ausfallen. Achte jedoch darauf, dass Ketten, Ohrringe und Co. das Kleid selbst nicht in den Hintergrund drängen. Mit hohen Schuhen machst du im knielangen Etuikleid eine besonders tolle Figur.

Etui Brautkleider im Sortiment

[rev_slider alias=”etui”]

Alle Etui Brautleider

Minikleid / Baby-Doll

Schnitt BabydollFür einen frechen Look mit sexy Note sollte Braut an ihrem großen Tag zum Minikleid greifen: Die kurzen Kleidchen enden nicht selten schon oberhalb des Knies und sind dabei aus weiblichen Stoffen wie Spitze oder Tüll gefertigt, wodurch ein mädchenhafter Look entsteht. Bei Baby-Doll-Kleidern befindet sich die Taillennaht – ähnlich wie beim Empire-Kleid – direkt unter der Brust. Der Rock unterhalb der Taillennaht ist dabei teilweise aus weichen und fließenden Stoffen gefertigt, häufig werden jedoch durch Petticoats und Tüll schwingende Röcke im 50ies-Stil beim Minikleid verarbeitet.

Kann ich ein Minikleid tragen?

Bist Du groß und schlank, bringst dazu noch schmale und wohlgeformte Beine mit, wird Dir das Minikleid sicherlich sehr gut passen. Aber auch wenn Du mit typischen Problemzönchen an Oberschenkeln und Hüften zu kämpfen hast, kaschiert ein weit ausgestellter Rock diese optimal. Beim Baby-Doll darf sogar Deine Bauchpartie ruhig etwas umfangreicher ausfallen, was besonders für schwangere Bräute ein großer Vorteil ist. Nicht zu unterschätzen: Beim Baby-Doll wird der Blick nicht nur auf Deine Beine, sondern auch auf das Dekolleté gelenkt.

Und was passt dazu?

Unverzichtbar sind beim Minikleid Schuhe mit hohen Absätzen, da diese das Bein optisch strecken. Schmuck und Make-Up sollten beim Minikleid eher dezent ausfallen.

Neue Minikleider im Sortiment

[rev_slider alias=”minikleid”]

Alle Minikleid Brautkleider

Zweiteiler

Schnitt ZweiteilerFür ein klassisches Brautkleid, bei dem jedoch auch die Individualität nicht zu kurz kommen darf, gibt es keine bessere Wahl als einen Zweiteiler: Die Braut kann hierbei ihr perfektes Hochzeitskleid selbst aus einer Korsage und einem dazu passenden Rock zusammenstellen. Obwohl die Korsagen dabei in der Regel eher eng und figurbetont geschnitten sind, während Röcke meist weit und fließend ausfallen, können Zweiteiler grundsätzlich auch aus einem Blazer und einer Hose bestehen.

Kann ich einen Zweiteiler tragen?

Da die meisten Zweiteiler mit einer engen Korsage einhergehen, solltest du einen schlanken Oberkörper dafür mitbringen. Weite Röcke aus fließenden Stoffen kaschieren indes die typischen Problemzönchen rund um Oberschenkel und Hüften. Da Zweiteiler jedoch in vielen verschiedenen Variationen erhältlich sind, gibt es sicher für jede Figur ein passendes zweiteiliges Brautkleid. Der besondere Vorteil eines Zweiteilers ist, dass man auch einen farbigen Teil mit einem weißen Part kombinieren kann. Zweiteiler mit schmalem, geradem Schnitt können große Frauen indes optisch verkleinern.

Und was passt dazu?

Die Wahl der Accessoires sollte von der Gestaltung des Zweiteilers abhängig sein: Ein klassischer Zweiteiler mit enger Korsage und weitem Rock kann ruhig auch mit auffälligerem Silberschmuck verbunden werden, während der Business-Zweiteiler aus Blazer und Rock oder Hose mit dezentem Schmuck einhergehen sollte. Zu guter Letzt entscheidet jedoch der Gesamtstil des Zweiteilers darüber, welche Accessoires angebracht sind.

Alle Zweiteiler Brautkleider